Schulung

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Lokalgemeinden tragen zu deren wesentlichen Stärkung bei. Uns ist es wichtig auch die Lokalgemeinden dadurch zu unterstützen, indem wir offene Schulungen anbieten. Zu ausgewählten Kursen dürfen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter anmelden und daran teilnehmen. Selbstverständlich dürfen auch grundsätzlich Interessierte an den Schulungen teilnehmen. Eine Teilnahmebestätigung wird entsprechend ausgestellt. Die Teilnahme an einer Prüfung ist nicht notwendig. Die Schulungen finden im sogenannten Blockunterricht (Dienstag bis Donnerstag) statt. Nach Anmeldung behalten wir uns gegebenenfalls eine Prüfung der Anfrage vor.

Es wird empfohlen mit dem 1. Unterrichtsblock des jeweiligen Faches zu beginnen. Bei allen Kursen besteht eine Anmeldefrist bis 14 Tage vor Kursbeginn. Bei Abmeldung innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn müssen wir eine Stornogebühr i.H.v. 30,00 Euro berechnen. Anmeldung bitte per Anmeldeformular (hier).

Anthropologie

mit Marcel Locher

Die Lehre vom Menschen aus biblischer Sicht ist der Inhalt dieses Kurses. Es wird erarbeitet, wo diese sich grundsätzlich von anderen Erklärungsmodellen unterscheidet. Danach wird untersucht, wo sich die Anthropologie und Dämonologie überschneiden. Dabei ist die Frage nach dem Wesen der Besessenheit und ihre Auswirkungen auf wiedergeborene und nichtwiedergeborene Menschen und die Art der Befreiung zu klären.

Termine: wird erst wieder im Studienjahr 2018/2019 unterrichtet

>> zur Anmeldung

Bibliologie

mit Pastor Mark Schröder

Im Kurs Bibliologie geht es um das Wort Gottes, die Heilige Schrift, die Bibel, ihre Bedeutung und Entstehung. In einem ersten Teil wenden wir uns mehr der menschlichen Seite ihrer Entstehung und den daraus resultierenden Fragen zu: Wie ist sie entstanden? Welche bedeutenden und zuverlässigen Handschriften gibt es? Wie wurde sie über die Jahrhunderte erhalten und weitertradiert? Diese und andere Fragen sollen beantwortet werden, bevor wir uns in einem zweiten Teil intensiv der geistlichen Seite der Bedeutung und Entstehung der Bibel zuwenden: „Die Bibel ist Gottes Wort!”, sagen wir richtig. Aber was heißt das konkret? Einheit und Autorität der Schrift, Inspiration, Gotteswort und Menschenwort, Gotteswort in Menschenwort und andere Fragen werden ausführlich bedacht, diskutiert und erarbeitet. Ziel dieses Kurses ist, dass Kopf und Herz darin eins werden: Staunen, dass Gott rede.

Termine - Studienjahr 2016/2017: Block 1: 28.03.-30.03.2017 / Block 2: 25.04.-27.04.2017

Studienjahr 2017/2018: Block 1: 10.04.-12.04.2018 / Block 2: 05.06.-07.06.2018

>> zur Anmeldung

Dialog mit der Gesellschaft

mit Andreas Timm

Dieser Kurs widmet sich den verschiedenen zeitgeschichtlichen Strömungen, Trends und Herausforderungen von Gesellschaft und Zeitgeist, ermutigt zur Auseinandersetzung mit ihnen, zur Annahme des Dialogs und versucht Antworten auf die Herausforderungen der
Zeit zu finden.

Termine: in 2017 kein Termin

>> zur Anmeldung

Einleitung AT - Bücher des AT

mit Anke Karcher

Dieser Kurs gibt als alttestamentliche Bibelkunde einen Überblick über die Bücher des AT. Dabei werden die theologischen Inhalte der Bücher erarbeitet und über die Einordnung in die Geschichte Israels sowie Fragen der Verfasserschaft informiert. Der Studierende soll in der Lage sein, wesentliche Inhalte und Aussagen jedes Buches frei wiedergeben zu können. In  den  Schwerpunkten  Pentateuch,  Schriftpropheten,  Weisheitsliteratur  und Geschichtsbücher wird die Voraussetzung für das Verständnis ergänzender AT-Seminare in Mittel- und Oberstufe geschaffen.

Termine: Block 1: 04.10.-06.10.2017 / Block 2: 24.10.-26.10.2017 / Block 3: 19.12.-21.12.2017

 >> zur Anmeldung

Einführung in das Studium des Neuen Testamentes

mit Johannes Schneider und Dierk Müller (vier Blöcke)

Was wir Christen glauben? Wie wir unseren Glauben leben? All dies ist zentral begründet in den Aussagen des Neuen Testaments. Doch wie kann ich als Mensch des 21. Jahrhunderts tiefer und gründlicher in diese fast 2000 Jahre alten Schriften eintauchen? Auf diese Fragestellung will dieser Kurs Antwort und Hilfestellung geben. Lass Dich auf eine spannende „Entdeckungsreise“ ein.

Termine Studienjahr 2016-2017: Block 1: 10.01.-12.01.2017 / Block 2: 18.04.-20.04.2017 / Block 3: 02.05.-04.05.2017 / Block 4: 22.05.-24.05.2017 (Montag-Mittwoch)

Termine Studienjahr 2017-2018: Block 1: 09.01.-11.01.2018 / Block 2: 30.01.-01.02.2018 / Block 3: 28.05.-30.05.2018 / Block 4: 10.07.-12.07.2018

 >> zur Anmeldung

Einführung in die Seelsorge

mit Dietmar Schwabe und Paul Liedtke

In diesem Kurs werden die Grundlagen der Seelsorge vermittelt. Im ersten Block geht es um das biblische Grundverständnis, Aufgabenstellung und Methodenpluralität der Seelsorge. Kenntnisse in vor allem auf den pastoralen Beruf bezogene Seelsorgeaufgaben werden angesprochen. Neben guter Wissensvermittlung und effektiver Methoden soll der Seelsorger in seinem Charakter und seiner Persönlichkeit prozessartige Anstöße erhalten. Der zweite Block führt in die Praxis des Seelsorgegesprächs ein, informiert über die notwendigen Teilschritte desselben und ermöglicht erste praktische Übungen. Dabei geht es auch um das Kennenlernen psychischer Problemfelder und ihrer möglichen Entstehung.

Termine: Block 1: 07.11.-09.11.2017 / Block 2: 16.01.-18.01.2018

 >> zur Anmeldung

Einführung Systematische Theologie

mit Marcel Locher (zwei Blöcke)

Der erste Block führt in Arbeitsweise und Teildisziplinen der Systematischen Theologie ein. Das Ziel dabei ist es zu verstehen, was man unter Systematischer Theologie versteht und wie man lehrmässig ein Thema erarbeiten kann. Der zweite Block ist schon ein Teilbereich der Systematischen Theologie selbst. Hier beschäftigen wir uns mit der Gotteslehre. Dabei werden wir uns mit der sogenannten Trinitätslehre auseinander setzen und uns mit dem Wesen Gottes, wie es uns in der Schrift geschildert wird, beschäftigen.

Termine Studienjahr 2016/2017: Block 1: 16.05.-18.05.2017 / Block 2: 06.06.-08.06.2017

Termine Studienjahr 2017/2018: Block 1: 24.04.-26.04.2018 / Block 2: 22.05.-24.05.2018

>> zur Anmeldung

Einleitung AT - Das alte Israel

mit Reimer Dietze

Das AT, die Bibel auch der ersten Christen, ist zu großen Teilen das Buch der Geschichte von Gottes Handeln mit Israel und seinen Nachbarvölkern. Der Kurs bietet einen gerafften Überblick dieser faszinierenden Geschichte für die alttestamentliche Zeit. Außerdem führt er in die Schauplätze der Bibel hinein, d.h. wir werden uns mit den natürlichen  Gegebenheiten  des  alten  Palästina  befassen,  wie  Geographie,  Klima, Bodenbeschaffenheit usw. Mit dem Ganzen verbunden ist auch eine Einführung in die historischen Epochen des Landes,  die  sich  jeweils  durch  charakteristische  archäologische  Hinterlassenschaften ausweisen. In diesem Kurs werden biblische, aber selbstverständlich auch andere Quellen herangezogen, die die altorientalistische Wissenschaft zur Verfügung gestellt hat.

Termine: Block 1: 07.11.-09.11.2017 / Block 2: 28.11.-30.11.2017 / Block 3: 12.12.-14.12.2017 / Block 4: 16.01.-18.01.2018

Einleitung Altes Testament

mit Anke Karcher (drei Blöcke)

In diesem Kurs soll Verständnis für das AT als Wort Gottes an sein Volk, zuerst damals und dann heute, geweckt werden. Um dies zu erreichen, sollen Grundzüge der Geschichte Israels erfasst sowie der Aufbau des AT mit seinen verschiedenartigen Texten im entsprechenden Kontext verstanden werden. Hauptinhalte, Struktur und wichtige theologische Schwerpunkte der einzelnen Schriften des AT werden thematisiert.

Termine: Block 1: 04.10.-06.10.2017 / Block 2: 24.10.-26.10.2017 / Block 3: 19.12.-21.12.2017

>> zur Anmeldung

Ekklesiologie

mit Marcel Locher (zwei Blöcke)

In diesem Fach wollen wir uns der Lehre über die Gemeinde (Ekklesiologie) zuwenden. Hierbei geht es unter anderem darum, das Wesen der Gemeinde zu verstehen. Dazu werden wir das biblische Zeugnis über die neutestamentliche Gemeinde betrachten. Weiter wollen wir uns den Auftrag der Gemeinde vor Augen führen und uns aufgrund dieser Reflexionen Gedanken über mögliche Strukturen der Gemeinde zuwenden. Das Ziel dieses Kurses ist es, ausgehend von der Schrift, die Gemeinde Jesu in ihrem Wesen und Auftrag besser zu verstehen.

Termine Studienjahr 2016/2017: Block 1: 25.04.-27.04.2017 / Block 2: 12.06.-14.06.2017 (Montag-Mittwoch)

Termine Studienjahr 2017/2018: Block 1: Mittwoch-Freitag, 02.05.-04.04.2018 / Block 2: 05.06.-07.06.2018

>> zur Anmeldung

Ethik I

mit Marcel Locher

Diese Einführung will, nach einer Definition und Einordnung, die Teilnehmer zunächst einmal mit den ethischen Schulen der christlichen Theologie bekannt machen, dann biblische Kriterien zu einer ethischen Entscheidungsfindung erarbeiten und an die Problematik einer so genannten Situationsethik heranführen. 

Des Weiteren geht es um die Freiheit und Gebundenheit menschlicher Entscheidung und um die Wahrheitsfrage.

Termine: Block 1:  05.09.-07.09.2017 / Block 2:  19.12.–21.12.2017

>> zur Anmeldung

Gemeindepflanzung

mit James Ros

Ein Seminar über Gemeindegründung unter dem Motto. „Mehr und bessere Gemeinden”. Inhlatliche Themen: Geistliche Grundlagen. Vision für Gemeindegründung in Deutschland. Modelle und Wege der Gemeindegründung. Strategie und Planung. Hindernisse und Blockaden. Lebenszyklus einer gesunden Gemeinde. Schulung und Coaching für Gemeindegründer und Gemeindegründungsteams. Leiterschaftsausbildung und Gemeindegründung. Wie kann aus einer Gemeinde eine Muttergemeinde werden? Wie kommen wir in Deutschland zu einer Gemeindegründungsbewegung?

Termin: Block 1: 17.10.-19.10.2017 / Block 2: 24.04.-26.04.2018

>> zur Anmeldung

Hebräerbrief

mit Cyrille Tchamba

Einleitend  werden  Schreiber,  Empfänger  und  Einteilung  des  Briefes  kurz  besprochen. Danach  soll  das  eigentliche  Anliegen  oder  Hauptthema  des  Schreibens  eingehend betrachtet  werden.  Zuletzt  sollen  anhand  exegetischer  Übungen,  die  persönliche Vorbereitung  und  intensive  exegetische  Diskussion  voraussetzen,  die  Fertigkeiten  zur Auslegung des Hebräerbriefes erlernt werden. 

Studienjahr 2016-2017: Block 1: 30.05. -01.06.2017 / Block 2: Montag,17.07.- Mittwoch,19.07.2017

Studienjahr 2017-2018: Block 1: 19.09. -21.09.2017 / Block 2: 09.01.-11.01.2018

>> zur Anmeldung

Hermeneutik

mit Matthias C. Wolff

Das Ziel dieses Kurses ist, eine eigenständige „Pentecostale Hermeneutik” zu erarbeiten und an Beispielen zur Anwendung zu bringen. Folgende Lernabschnitte sollen zu diesem Ziel hinführen: 1. Definition des Begriffes „Hermeneutik” in Abgrenzung zu dem Begriff „Exegese”. 2.  Analyse  der  verschiedensten  Strömungen,  die  sich  auf  die  Interpretation  eines Bibeltextes durch die Jahrhunderte hindurch auswirken (besonderer Schwerpunkt: Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Moderne). 3. Kennenlernen der wichtigsten Begriffe der historisch-kritischen Methode. 4. Verstehen des theologischen Gedankengebäudes, das hinter diesen Begriffen steht. 5. Erarbeitung einer informierten Stellungnahme (Antwort) auf die Anfragen der historisch-kritischen Methode.

Termine: Block 1: Dienstag, 12. - Freitag, 15.12.2017 / Block 2: Montag, 22.01. - Donnerstag, 25.01.2018

>> zur Anmeldung

Katechetik

mit Febe Olpen

Dieser Kurs soll anhand von Visionsvermittlung und praktischer Hilfestellung zeigen, wie der Dienst unter Kindern gelingen kann. Folgende Themen sollen dabei im Mittelpunkt stehen: Gottes Sicht über Kinder, Einführung in die Entwicklungspsychologie, der Auftrag der Gemeinde an den Kindern, Mobilisation von Mitarbeitern, Evangelisation, Kinderlobpreis, Beten mit Kindern, Berufungsförderung, Disziplin.

Termin 2017: 12.06.-14.06.2017 / 10.10.-12.10.2017

>> zur Anmeldung